logo euro reiseservice

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Firma euro reiseservice (nachfolgend als ERS bezeichnet) tritt als Vermittler einzelner Beförderungsleistungen (z.B. Linien- oder Charterflüge), sonstiger touristischer Einzelleistungen (z.B. Hotelaufenthalte oder Mietwagen) und fremdveranstalteter Reisen (z.B. Pauschalreisen) auf. Für die Vermittlung dieser fremden Reisedienstleistungen gelten die nachfolgenden Buchungsbedingungen. Hinweise zum Haftungsausschluss (Disclaimer) siehe Impressum.

Wichtiger Hinweis für Online-Buchungen

Bitte beachten Sie, dass für Buchungen, die über den Button "Online Buchen" durchgeführt wurden, die AGB des jeweiligen Reiseveranstalters und für Linienflüge die AGB der jeweiligen Fluggesellschaft, gelten. Buchungsbedingungen (Stand 23.04.2009)

1.Geltungsbereich
Bei der Vermittlung von Reisedienstleistungen entsteht zwischen dem Kunden und ERS ein Vermittlungsvertrag. Unsere vertragliche Pflicht ist die ordnungsgemäße Vermittlung dieser Leistungen. Die Erbringung der gebuchten Leistung als solche, ist nicht Bestandteil unserer Pflicht. Der, die eigentliche Reisedienstleistung betreffende, Vertrag kommt aussschließlich zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Anbieter zustande.

2.Vertragsabschluss

2.1.Die von ERS veröffentlichten Angebote stellen kein verbindliches Vertragsangebot von ERS oder des jeweiligen Anbieters dar.

2.2.Mit Erteilung des Vermittlungsauftrags durch Übermittlung persönlicher Daten und dem Absenden von Online-Buchungsformularen, gibt der Kunde ein verbindliches Vertragsangebot ab. An dieses Vertragsangebot ist der Kunde gebunden.

2.3.Die von Ihnen getätigte Buchung gilt erst zu dem Zeitpunkt von uns angenommen, wenn Sie die Rechnung von ERS erhalten haben.

2.4.Der Kunde ist verpflichtet, die zugegangene Rechnung unmittelbar auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen und ERS ggf. auf Unrichtigkeiten oder Abweichungen hinzuweisen. Spätere Änderungswünsche können in der Regel nicht berücksichtigt werden und berechtigen insbesondere nicht zum Rücktritt vom Vertrag.

3.Vermittlungsentgelt

3.1.Unser Vermittlungsentgelt ist grundsätzlich im Preis der vermittelten Leistung enthalten.

3.2.Bei Linienflügen, die als „published Fares“ (IATA-Tarife) veröffentlicht sind, berechnet ERS ein Flug-Entgelt je Ticket. Die Höhe des Entgelts variiert und richtet sich nach dem Ticketpreis. Sie erhalten immer einen Endpreis genannt.

3.3.Für diverse Dienstleistungen werden Service-Entgelte (MWST enthalten) berechnet, die zu den Gebühren des jeweiligen Leistungsträgers selbst erhoben werden. Service-Entgelte sind in unserer Gebührenliste für Vermittlungsentgelte veröffentlicht (siehe Entgelte).

3.3.1.Service-Entgelte rund um den Flug: Ausstellung eines Papiertickets, Stornierung, Erstattung, Umbuchung, Hinterlegung, Sonderleistungen (z.B. Upgrade, Anforderung einer Ticketkopie, Anrechnung von Travelvouchern, Stopoverleistungen über Fluggesellschaft). Service-Entgelte allgemein: Visabeschaffung, Sonderleistungen, Postversand mit Mehrkosten z.B. für Einschreiben, Express- oder Kurierversand.

3.4.Vermittlungsentgelte sind ein verbindlicher Vertragsbestandteil. Im Falle einer Stornierung, Umbuchung oder nicht Nutzung einer gebuchten Leistung erfolgt keine Erstattung.

4.Einreise- und Gesundheitsbestimmungen, Versicherungen

4.1.Grundsätzlich übermittelt ERS Informationen unter der Annahme, daß es sich beim Reisenden um deutsche Staatsbürger handelt. In der Person des Teilnehmers begründete persönliche Umstände können dabei nicht berücksichtigt werden, soweit sie nicht ausdrücklich vom Reisenden mitgeteilt wurden. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, daß sich Einreise- und Gesundheitsbbestimmungen ändern können. Dem Reisenden wird daher nahe gelegt, selbst Auskünfte über die für sein Reise- oder Transitland gültigen Bestimmungen einzuholen.

4.2.Wir empfehlen, sich rechtzeitig über empfohlene Infektions- und Impfschutz- sowie weiterer Prophylaxemaßnahmen auch hinsichtlich des bei längeren Flügen bestehenden Thromboserisikos zu informieren. Informationen erteilen die Gesundheitsämter, reisemedizinisch erfahrene Ärzte, Tropenmediziner und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Ergeben sich für den Reisenden dadurch Schwierigkeiten, die seine Teilnahme an der Reise verhindern oder beeinträchtigen, so ist er deshalb nicht zum kostenfreien Rücktritt berechtigt.

4.3.Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend bezüglich der Information über Zollvorschriften, gesundheitspolizeiliche Einreisevorschriften sowie bezüglich gesundheitsprophylaktischer Vorsorgemaßnahmen des Kunden und seiner Mitreisenden.

4.4.Soweit Gegenstand der Vermittlung Reiseversicherungen sind, besteht eine Informationspflicht durch ERS insoweit nicht, als sich der Kunde aus den ihm übergebenen oder vorliegenden Unterlagen des Anbieters der vermittelten Reiseleistung oder den Versicherungsunterlagen über die Versicherungsbedingungen entsprechend unterrichten kann.

4.5.Zur Beschaffung von Visa oder sonstigen für die Reisedurchführung erforderlichen Dokumente ist ERS ohne besondere, ausdrückliche Vereinbarung nicht verpflichtet. Im Fall der Annahme eines solchen Auftrags kann ERS ohne besondere Vereinbarung die Erstattung der entstehenden Aufwendungen, insbesondere für Telekommunikation, Kurierdienste oder einschlägiger Serviceunternehmen verlangen. ERS kann für die Tätigkeit selbst ein Service-Entgelt fordern, wenn dieses vereinbart ist oder die Tätigkeit den Umständen nach nur gegen entsprechende Vergütung geschuldet war.

5.Gesonderte Bestimmungen bei Vermittlung von Flugtickets

5.1.Bei der Vermittlung von Flugtickets gelten für das Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und der Fluggesellschaft die gesetzlichen Bestimmungen des Luftverkehrsgesetzes in Verbindung mit den Internationalen Abkommen von Warschau, Den Haag, Guadalajara und der Montrealer Vereinbarung. Ergänzend gelten die Allgemeinen Beförderungsbedingungen der jeweiligen Fluggesellschaft.

5.2.Die laut Vermittlungsvertrag gestellte Rechnung von ERS enthält den Ticketpreis sowie Steuern, Flughafen- und Sicherheitsgebühren. Lokale Ausreisesteuern oder Gebühren, die vor Ort von Behörden im Zielgebiet erhoben werden, sind im Flugpreis nicht enthalten und sind vor Ort gesondert zu erfragen.

5.3.Flüge sind grundsätzlich 72 Stunden vor dem vorgesehenen Rück- und/oder Weiterflug nach einem Stopover bei der Fluggesellschaft rückzubestätigen, andernfalls kann ein Anspruch auf Beförderung entfallen.

5.4.Der Kunde haftet für seine Erreichbarkeit für den Fall eventueller Flugzeitenänderungen vor Abreise.

5.5.Flugzeiten sind immer unverbindlich und unterliegen Änderungen, auf die wir leider keinen Einfluss haben. Als Vermittler ist ERS nicht haftbar zu machen.

5.6.ERS kann Forderungen der Fluggesellschaft in eigenem Namen gerichtlich und außergerichtlich geltend machen.

6.Zahlungsbedingungen

6.1.Soweit es sich bei der vermittelten Reise um fremdveranstaltete Pauschalreisen handelt, sind Zahlungen erst fällig, wenn der Sicherungsschein des Veranstalters im Sinne des § 651 k Abs. 3 BGB übermittelt wurde, dies gilt auch für die Anzahlung. Unter dieser Voraussetzung ist die Restzahlung spätestens vor Reiseantritt bei Übergabe der Reiseunterlagen fällig, die Anzahlung zum ausgewiesenen Zeitpunkt gemäß der von uns zugestellten Rechnung.

6.2.Der Reisepreis für alle Flugtickets bei Online-Buchung ist zum Zeitpunkt der Ticketausstellung fällig. Diese erfolgt 24 Stunden nach Buchungseingang. Bei Buchung im Reisebüro bestimmt die Ausstellungsfrist der gewählten Tarifart den Zeitpunkt der Zahlung. In jedem Fall ist die Zahlung spätestens bei Ticketausstellung fällig und kann je nach Buchungsweg mittels Lastschrift, Überweisung, Barzahlung oder Kreditkarte (Eurocard, Visacard, American Express) erfolgen.

6.3.Bei allen anderen vermittelten Leistungen ist die Anzahlung sofort bei Buchung, spätestens nach 10 Tagen fällig. Die Restzahlung ist 25 Tage vor Reiseantritt, spätestens bei Übergabe der Reiseunterlagen oder 7 Tage vor Postversand, fällig. Versicherungen, Entgelte, Rücktritts-, Bearbeitungs- und Umbuchungsgebühren sind sofort fällig.

6.4.Sofern es Leistungsträger oder Reiseveranstalter vorgesehen haben, sind Kreditkartenzahlungen möglich.

7.Rücktritt und Umbuchung

7.1.Der Reiseanmelder kann bis zum Reisebeginn jederzeit von der gebuchten Reise zurücktreten. Entstehende Stornierungskosten sind vom Kunden zu tragen. Die Höhe der anfallenden Kosten richtet sich nach den Bestimmungen und/oder Reisebedingungen des jeweiligen Leistungsträgers (z.B. Reiseveranstalter und/oder Fluggesellschaft).

7.2.Eine Umbuchung einer bereits gebuchten und bestätigten Reise kann ausschließlich durch Rücktritt von der gebuchten Reise und gleichzeitiger Neubuchung erfolgen. Es sei denn, der Leistungsträger hat hierfür besondere Bestimmungen vorgesehen. Entstehende Mehrkosten sind vom Kunden zu tragen. Die Höhe der anfallenden Kosten richtet sich nach den Bestimmungen und/oder Reisebedingungen des jeweiligen Leistungsträgers (z.B. Reiseveranstalter und/oder Fluggesellschaft).

7.3.Grundsätzlich sind Stornierungen sowie Umbuchungen vor Reiseantritt nur bei ERS möglich und sind schriftlich geltend zu machen.

7.4.Bei Stornierung oder Umbuchung von vermittelten Linienflügen erhebt ERS je Ticket ein Service-Entgelt gemäß unserer Gebührenliste für Vermittlungsentgelte (siehe Entgelte). Bei allen anderen vermittelten Leistungen behält sich ERS das Recht vor, je nach Art und Umfang der Buchungsänderung ein Service-Entgelt in Höhe von 20 € je Vorgang zu erheben. Dieses Service-Entgelt beinhaltet nicht die Kosten, die seitens des Leistungsträgers erhoben werden.

7.5.Zur Vermeidung größerer Schäden, empfehlen wir Ihnen ausdrücklich den Abschluß einer Reiserücktrittsversicherung.

8.Reiseunterlagen

8.1.Der Kunde ist verpflichtet, alle Vertrags- und Reiseunterlagen auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen. Die Übereinstimmung mit der Buchung und dem Vermittlungsauftrag ist unverzüglich abzugleichen. Insbesondere ist auf die korrekte Schreibweise des Namens zu achten, bei einigen Reisezielen muß sich dieser exakt mit den Angaben im Reisepaß decken, um Schwierigkeiten bei der Einreise zu vermeiden.

8.2.Der Kunde ist verpflichtet, ERS über erkennbare Fehler, Abweichungen, fehlende Unterlagen oder Unstimmigkeiten umgehend zu unterrichten. Kommt der Kunde dieser Pflicht nicht nach, so kann eine Schadensersatzverpflichtung seitens ERS bezüglich eines hieraus entstehenden Schadens nach den gesetzlichen Bestimmungen über die Schadensminderungspflicht (§ 254 BGB) eingeschränkt oder ganz ausgeschlossen sein. Eine Schadensersatzverpflichtung seitens ERS entfällt vollständig, wenn die in 8.1. bezeichneten Umstände für ERS nicht erkennbar waren.

9.Haftung

9.1.ERS haftet nicht für den Vermittlungserfolg oder die Erbringung der Reiseleistung selbst, sondern nur dafür, daß die Vermittlung mit der Sorgfalt eines orderntlichen Kaufmanns vorgenommen wird.

9.2.ERS haftet nicht für den Verlust oder Beschädigung der Reiseunterlagen bei Versendung.

9.3.ERS haftet nicht für die Verfügbarkeit der Reiseleistung zum Zeitpunkt der Buchung oder für die Erbringung der gebuchten Reise.

9.4.Die einzelnen Angaben zu den Reisen beruhen auf den Angaben der Reiseveranstalter oder sonstigen Leistungsträgern touristischer Dienstleistungen und stellen keine Zusicherung von ERS dar.

9.5.ERS haftet lediglich für den gewöhnlichen, vorhersehbaren Schaden, soweit die Haftung nicht auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten seitens ERS oder seiner Mitarbeiter beruht und eine etwaige Pflichtverletzung von ERS nicht vertragliche Hauptpflichten von ERS oder Ansprüche des Kunden aus Schäden für Leben, Körper oder Gesundheit betrifft.

9.6.Die Gesamthaftung von ERS ist im Fall leichter Fahrlässigkeit auf den Wert der gebuchten Reise beschränkt, jedenfalls soweit eine etwaige Pflichtverletzung von ERS nicht vertragliche Hauptpflichten oder Ansprüche des Kunden aus Körperschäden betrifft.

9.7.Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erfüllung der Beratungs- und/oder Vermittlungsleistung von ERS hat der Kunde innerhalb eines Monats nach Reiseende in Schriftform geltend zu machen.

9.Gerichtsstand

9.1.Für alle Streitigkeiten aus dem Vermittlungsverhältnis ist ausschließlicher Gerichtsstand der Firmensitz von euro-reiseservice.

Euro Reiseservice | Hohenlohestr. 4 | 91452 Wilhermsdorf | Tel 09102/9645-0 | Fax 09102/9645-1 | e-Mail: info@euro-reiseservice.de